PDF Association logo.

***DEVELOPMENT***

 

Facebook
Twitter
YOUTUBE
LINKEDIN
XING
Barrierefreies PDF aus InDesign – (k)eine harte Nuss


Knifflige Anforderungen bei der Erstellung barrierefreier Dokumente aus InDesign bewältigen: Richtiges Taggen von komplexen Tabellen, Fußnoten, Bildunterschriften und mehr.


Author: Matthias Wagner
Date: February 17, 2015

Newsletter

Get the latest information!

Barrierefreies PDF aus InDesign – (k)eine harte Nuss

Klaas Posselt (Einmanncombo) präsentiert auf der PUBKON:

Knifflige Anforderungen bei der Erstellung barrierefreier Dokumente aus InDesign bewältigen: Richtiges Taggen von komplexen Tabellen, Fußnoten, Bildunterschriften und mehr.

Am Anfang wirkt alles ganz einfach – Überschriften-Tags in den Absatzformaten richtig setzen, Formate systematisch nutzen, für Listen und Tabellen die entsprechenden InDesign-Funktionen verwenden, und dann noch den Bildern Alternativtexte zuweisen – und schon ist das barrierefreie PDF fertig!
Aber wie verhält es sich bei komplexen Sachverhalten, wie verschachtelten Tabellen oder Fußnoten? Wie baut man Formulare barrierefrei auf? Warum sind die Tags bei verankerten Rahmen so merkwürdig? Und: was macht man, wenn die Prüfung mit dem PDF Accessibility Checker 2.0 immer noch meckert?

Link zur Veranstaltung: https://dev.pdfa.org/event/pubkon-2015-die-indesign-publishing-konferenz-in-koln/?lang=de